Geschäftsbedingungen

OK Race s.r.o.
mit Sitz in Na Vinčkách 573, Hýskov, 26706
Identifikationsnummer: 03379965
eingetragen im Handelsregister des Stadtgerichts in Prag, Abschnitt C, Einlage 230533
für den Verkauf von Waren über einen Online-Shop unter www.busy-kids.eu

1. EINLEITENDE BESTIMMUNGEN
1.1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (nachstehend als „Allgemeine Geschäftsbedingungen“ bezeichnet) der Firma OK Race sro mit Sitz in Na Vinčkách 573, Hýskov, 26706, Identifikationsnummer: 03379965, eingetragen im Handelsregister von Das Stadtgericht in Prag, Abschnitt C, Einlage 230533 „Der Verkäufer“) regelt gemäß den Bestimmungen des § 1751 (1) des Gesetzes Nr. 89/2012 Slg., das Bürgerliche Gesetzbuch („das Zivilgesetzbuch“) gegenseitige Rechte und Pflichten der Parteien aus oder im Zusammenhang mit dem Kaufvertrag (Kaufvertrag), die zwischen dem Verkäufer und einer anderen natürlichen Person („Käufer“) über den Internetshop des Verkäufers geschlossen werden. Der E-Shop wird vom Verkäufer auf einer Website unter www.busy-kids.eu (im Folgenden als „Website“ bezeichnet) über die Website-Schnittstelle (im Folgenden als „Weboberfläche des Shops“ bezeichnet) betrieben. .

1.2. Geschäftsbedingungen gelten nicht für Fälle, in denen eine Person, die beabsichtigt, die Waren von einem Verkäufer zu kaufen, eine juristische Person ist oder eine Person, die bei der Bestellung von Waren im Rahmen ihrer Geschäftstätigkeit oder ihrer selbständigen Ausübung ihres Berufes handelt.

1.3. Bestimmungen, die von den Geschäftsbedingungen abweichen, können im Kaufvertrag ausgehandelt werden. Besondere Vereinbarungen im Kaufvertrag haben Vorrang vor den Bestimmungen der Bedingungen.

1.4. Geschäftsbedingungen sind Bestandteil des Kaufvertrages. Der Kaufvertrag und die Geschäftsbedingungen sind in tschechischer Sprache abgefasst. Der Kaufvertrag kann in tschechischer Sprache abgeschlossen werden.

1,5. Der Verkäufer kann die Geschäftsbedingungen ändern oder ergänzen. Diese Bestimmung lässt die Rechte und Pflichten unberührt, die während der Gültigkeitsdauer der vorherigen Version der Geschäftsbedingungen entstehen.

2. Benutzerkonto

2.1. Auf der Grundlage der Käuferregistrierung auf einer Website können Käufer auf ihre Benutzeroberfläche zugreifen. Der Käufer kann über seine Benutzeroberfläche die Bestellung von Waren durchführen (im Folgenden als „Benutzerkonto“ bezeichnet). Wenn das Webinterface dem Geschäft gestattet, kann der Käufer auch Waren ohne Registrierung direkt über das Webinterface des Geschäfts bestellen.

2.2. Bei der Registrierung auf einer Webseite und bei der Bestellung von Waren ist der Käufer verpflichtet, alle Daten korrekt und wahrheitsgemäß anzugeben. Die Angaben im Benutzerkonto sind für den Käufer zwingend, sich bei jeder Änderung zu aktualisieren. Daten, die von Käufern im Benutzerkonto und bei der Bestellung der Waren angegeben werden, werden vom Verkäufer als korrekt angesehen.

2.3. Der Zugriff auf das Benutzerkonto ist durch Benutzername und Kennwort gesichert. Der Käufer hat die Vertraulichkeit der Informationen zu wahren, die für den Zugriff auf sein Benutzerkonto erforderlich sind.

2.4. Der Käufer ist nicht berechtigt, die Nutzung des Benutzerkontos an Dritte zu erlauben.

2,5. Der Verkäufer kann das Benutzerkonto kündigen, insbesondere wenn der Käufer sein Benutzerkonto länger als 2 Jahre nicht verwendet oder der Käufer seine Verpflichtungen aus dem Kaufvertrag (einschließlich Geschäftsbedingungen) verletzt.

2.6. Der Käufer weist darauf hin, dass das Benutzerkonto möglicherweise nicht ständig verfügbar ist, insbesondere im Hinblick auf die erforderliche Wartung der Hard- und Software des Verkäufers sowie die erforderliche Wartung der Hard- und Software Dritter.

3. Kaufvertrag abschließen

3.1. Alle Präsentationen von Waren, die im Webinterface des Shops platziert werden, sind informativ und der Verkäufer ist nicht verpflichtet, einen Kaufvertrag für diese Waren abzuschließen. § 1732 Absatz 2 des Bürgerlichen Gesetzbuches findet keine Anwendung.

3.2. Die Webschnittstelle des Geschäfts enthält Informationen über die Waren, einschließlich der Angabe der Preise der einzelnen Waren und der Kosten für die Rücksendung der Waren, falls diese Waren nicht auf dem normalen Postweg zurückgegeben werden können. Die Warenpreise verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer und aller damit verbundenen Gebühren. Produktpreise bleiben gültig, solange sie in der Weboberfläche des Geschäfts angezeigt werden. Diese Bestimmung beschränkt nicht die Fähigkeit des Verkäufers, einen Kaufvertrag zu individuell ausgehandelten Bedingungen abzuschließen.

3.3. Die Weboberfläche des Geschäfts enthält auch Informationen zu den Kosten für Verpackung und Lieferung von Waren. Informationen zu den Kosten, die mit der Verpackung und Lieferung der in der Webschnittstelle des Handels aufgeführten Waren verbunden sind, sind nur gültig, wenn die Waren innerhalb des Gebiets der Tschechischen Republik geliefert werden.

3.4. Um die Ware zu bestellen, füllt der Käufer das Bestellformular in der Weboberfläche des Geschäfts aus. Das Bestellformular enthält insbesondere Informationen zu:

3.4.1. bestellte Ware (die bestellte Ware „legt“ den Käufer in den elektronischen Warenkorb des Web-Interfaces des Geschäfts ein),

3.4.2. die Zahlungsweise des Kaufpreises der Ware, Angaben zur erforderlichen Lieferart der bestellten Waren und

3.4.3. Angaben zu den mit der Lieferung von Waren verbundenen Kosten (zusammen als „Bestellung“ bezeichnet).

3,5. Vor dem Absenden der Bestellung an den Verkäufer ist der Käufer berechtigt, die Daten zu prüfen und zu ändern, um den Käufer zu fragen, selbst wenn er den Optionskäufer in Betracht zieht, um Fehler bei der Dateneingabe zu erkennen und zu korrigieren. Die Bestellung wird vom Käufer durch Klicken auf die Schaltfläche „Bestellen“ an den Verkäufer gesendet. Die in der Bestellung aufgeführten Daten werden vom Verkäufer als korrekt angesehen. Verkäufer sofort nach Erhalt einer Bestellung bestätigt der Käufer den Erhalt der E-Mail-Adresse an der im Benutzerkonto des Käufers oder in der Bestellung angegebenen E-Mail-Adresse (nachstehend „elektronische Adresse“ genannt).

3.6. Der Verkäufer ist immer berechtigt, vom Käufer eine zusätzliche Auftragsbestätigung (z. B. schriftlich oder telefonisch) anzufordern, abhängig von der Art der Bestellung (Warenmenge, Kaufpreis, geschätzte Transportkosten).

3.7. Das Vertragsverhältnis zwischen Verkäufer und Käufer entsteht aus der Annahme des Lieferauftrags (Annahme), die dem Käufer per E-Mail zugesandt wird, sowie der E-Mail-Adresse des Käufers.

3.8. Der Käufer verpflichtet sich, beim Abschluss des Kaufvertrages Fernkommunikationsmittel zu verwenden. Kosten, die dem Käufer durch die Nutzung von Fernkommunikationsmitteln im Zusammenhang mit dem Abschluss des Kaufvertrages entstehen (Kosten für Internetzugang, Telefonkosten), die vom Käufer selbst bezahlt werden, unterscheiden sich nicht vom Standardtarif.

4. Produktpreis und Zahlungsbedingungen

4.1. Der Käufer kann dem Käufer die folgenden Waren auf folgende Weise bezahlen: a) den Preis der Waren und die mit der Lieferung der Waren im Rahmen des Kaufvertrages verbundenen Kosten;

Bargeld an dem von dem Käufer in der Bestellung angegebenen Ort;

durch Überweisung auf das Konto des Verkäufers Nr. 15159911/5500, registriert bei der Raiffesenbank a.s. (im Folgenden als „Verkäuferkonto“ bezeichnet);

bargeldlos über das Zahlungssystem;

bargeldlose Zahlungskarte;

4.2. Zusammen mit dem Kaufpreis ist der Käufer verpflichtet, dem Verkäufer die Kosten für Verpackung und Lieferung zum vereinbarten Preis zu zahlen. Sofern nichts anderes angegeben ist, werden der Kaufpreis und die mit der Lieferung der Waren verbundenen Kosten weiter verstanden.

4.3. Der Verkäufer bittet den Käufer nicht um eine Anzahlung oder eine ähnliche Zahlung. Die Bestimmungen des Artikels 4.6 der Geschäftsbedingungen über die Verpflichtung zur Zahlung des Kaufpreises der Ware im Voraus bleiben hiervon unberührt.

4.4. Bei Barzahlung oder Nachnahme ist der Kaufpreis bei Erhalt der Ware fällig. Bei Barzahlung ist der Kaufpreis innerhalb von 3 Tagen nach Abschluss des Kaufvertrages zahlbar.

4,5. Bei Barzahlung muss der Käufer den Kaufpreis der Ware zusammen mit dem variablen Zahlungssymbol zahlen. Bei einer Barzahlung ist die Verpflichtung des Käufers zur Zahlung des Kaufpreises erfüllt, wenn der entsprechende Betrag dem Konto des Verkäufers gutgeschrieben wird.

4,6. Der Verkäufer ist insbesondere berechtigt, wenn der Käufer keine zusätzliche Auftragsbestätigung (Artikel 3.6) erhält, die Zahlung des vollen Kaufpreises zu verlangen, bevor die Ware an den Käufer versandt wird. § 2119 Absatz 1 des Bürgerlichen Gesetzbuches findet keine Anwendung.

4.7. Etwaige Preisnachlässe für den vom Käufer an den Käufer gewährten Warenpreis können nicht kombiniert werden.

4.8. Wenn dies im geschäftlichen Verkehr üblich ist oder in allgemein verbindlichen gesetzlichen Bestimmungen festgelegt ist, stellt der Verkäufer dem Käufer eine Steuerbelastung (Rechnung) für Zahlungen aus dem Kaufvertrag aus. Der Verkäufer ist ein Umsatzsteuerzahler. Steuerbeleg – Die Rechnung wird vom Käufer an den Käufer nach Bezahlung des Warenpreises ausgestellt und in elektronischer Form an die E-Mail-Adresse des Käufers gesendet.

5. Rücktritt vom Kaufvertrag

5.1. Der Käufer weist darauf hin, dass es gemäß den Bestimmungen des § 1837 des Bürgerlichen Gesetzbuchs unter anderem nicht möglich ist, den Kaufvertrag für die Lieferung von Gegenständen zu widerrufen, der entsprechend den Wünschen des Käufers oder seiner Person angepasst wurde, der Kaufvertrag über die Lieferung von Waren, die schnell verderblichen Waren ausgesetzt sind, die nach der Lieferung mit anderen Waren irreversibel vermischt wurden, aus dem Kaufvertrag für die Lieferung von Waren in versiegelten Verpackungen, die der Verbraucher von der Verpackung befreit hat, und dies aus hygienischen Gründen nicht zurückgegeben werden und aus dem Kaufvertrag für die Lieferung einer Ton- oder Bildakte oder eines Computerprogramms, Originalverpackung.

5.2. In dem in Artikel 5.1 genannten Fall oder in einem anderen Fall, in dem der Kaufvertrag nicht widerrufen werden kann, hat der Käufer das Recht, vom Kaufvertrag gemäß § 1829 (1) des Bürgerlichen Gesetzbuchs innerhalb von 14 Jahren zurückzutreten Tage nach Erhalt der Ware, wenn diese bei mehreren Arten von Waren oder bei Lieferung mehrerer Teile des Kaufvertrages ab dem Datum der letzten Lieferung der Ware liegt. Der Rücktritt vom Kaufvertrag muss innerhalb der im vorstehenden Satz angegebenen Frist an den Verkäufer erfolgen. Um vom Kaufvertrag zurückzutreten, kann der Käufer das vom Verkäufer zur Verfügung gestellte Musterformular verwenden, das einen Anhang zu den Geschäftsbedingungen darstellt. Der Rücktritt vom Kaufvertrag kann vom Käufer unter anderem an die Anschrift des Verkäufers oder an die E-Mail-Adresse des Verkäufers unter info@busy-kids.eu erfolgen.

5.3 Im Falle eines Rücktritts vom Kaufvertrag gemäß Art. 5.2 der Geschäftsbedingungen wird der Kaufvertrag von vornherein gekündigt. Die Ware muss innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen nach Rücktritt vom Vertrag an den Verkäufer zurückgesandt werden. Wenn der Käufer vom Kaufvertrag zurücktritt, trägt der Käufer die Kosten der Rücksendung der Ware an den Verkäufer, auch wenn die Ware nicht auf dem normalen Postweg zurückgegeben werden kann.

5.4. Im Falle eines Rücktritts gemäß Artikel 5.2 der Allgemeinen Geschäftsbedingungen gibt der Verkäufer die vom Käufer erhaltenen Beträge innerhalb von 14 (vierzehn) Tagen nach dem Rücktritt vom Kaufvertrag auf dieselbe Weise zurück, wie er vom Käufer akzeptiert wurde. Der Verkäufer ist auch berechtigt, die vom Käufer bereitgestellten Einkäufe bei Rückgabe der Ware an den Käufer oder auf andere Weise zurückzugeben, sofern der Käufer damit einverstanden ist und dem Käufer keine zusätzlichen Kosten entstehen. Wenn der Käufer vom Kaufvertrag zurücktritt, ist der Verkäufer nicht verpflichtet, die erhaltenen Beträge an den Käufer zurückzugeben, bevor der Käufer die Waren zurückschickt oder zeigt, dass die Waren an den Verkäufer gesendet wurden.

5.5. Der Verkäufer ist berechtigt, die Forderung des Käufers für die Rückerstattung des Kaufpreises einseitig zu entschädigen.

5.6. Nach Erhalt der Ware beim Käufer ist der Verkäufer jederzeit berechtigt, vom Kaufvertrag zurückzutreten. In diesem Fall muss der Verkäufer dem Käufer den Kaufpreis unverzüglich per Kreditkarte auf das Konto des Käufers zurückschicken.

5.7. Wird dem Käufer zusammen mit der Ware ein Geschenk überreicht, kommt der Geschenkvertrag zwischen dem Verkäufer und dem Käufer unter der Bedingung zustande, dass der Käufer vom Kaufvertrag zurücktritt, der Geschenkvertrag verloren geht und der Käufer zur Rückgabe verpflichtet ist zusammen mit dem Verkäufer Geschenk zur Verfügung gestellt.

6. Beförderung und Lieferung von Waren

6.1. Wenn die Transportart auf besondere Anfrage des Käufers vereinbart wird, trägt der Käufer die Gefahr und die mit dieser Transportart verbundenen zusätzlichen Kosten.

6.2. Ist der Verkäufer verpflichtet, die Ware gemäß dem Kaufvertrag an dem von dem Käufer in der Bestellung angegebenen Ort zu liefern, ist der Käufer verpflichtet, die Ware bei Lieferung zu übernehmen.

6.3. Ist es aus Gründen des Käufers erforderlich, die Ware wiederholt oder auf andere Weise als in der Bestellung angegeben zu liefern, so hat der Käufer die Kosten zu tragen, die mit der wiederholten Lieferung der Ware verbunden sind. mit einer anderen Liefermethode verbundene Kosten.

6.4. Nach Erhalt der Ware vom Spediteur ist der Käufer verpflichtet, die Unversehrtheit der Verpackung der Ware zu überprüfen und im Falle von Mängeln den Spediteur unverzüglich zu benachrichtigen. Bei einem Verstoß gegen die Verpackung, der auf eine unerlaubte Einreise in die Sendung hindeutet, ist der Käufer nicht verpflichtet, die Sendung vom Frachtführer abzunehmen.

6,5. Die Rechte und Pflichten anderer Parteien bei der Beförderung von Gütern können die spezifischen Lieferbedingungen des Verkäufers bei Ausgabe des Verkäufers ändern.

7. Rechte aus fehlerhafter Leistung

7.1. Die Rechte und Pflichten der Parteien an den Rechten der fehlerhaften Leistung richten sich nach den anwendbaren allgemeinverbindlichen gesetzlichen Bestimmungen (insbesondere den Bestimmungen der §§ 1914 bis 1925, §§ 2099 bis 2117 und §§ 2161 bis 2174 des Bürgerlichen Gesetzbuches).

7.2. Der Verkäufer haftet gegenüber dem Käufer für die Mängelfreiheit der Ware. Der Verkäufer antwortet dem Käufer insbesondere, dass der Käufer zum Zeitpunkt der Übernahme die Ware übernahm:

7.2.1. Die Waren haben Merkmale, die die Parteien ausgehandelt haben, und verfügen, sofern keine Vereinbarung getroffen wurde, über Eigenschaften, die der Verkäufer oder der Hersteller beschrieben hat, oder die der Käufer in Bezug auf die Art der Waren und die von ihnen gemachte Werbung erwartet.

7.2.2. Die Waren sind für den Zweck geeignet, den der Verkäufer angibt oder zu dem normalerweise Waren dieses Typs verwendet werden.

7.2.3. Die Ware entspricht der Qualität oder Leistung des vereinbarten Musters oder Originals, wenn die Qualität oder das Design auf der Grundlage des vereinbarten Musters oder Originals ermittelt wurde.

7.2.4. die Waren sind in der entsprechenden Menge, Menge oder Gewicht und

7.2.5. Waren entsprechen den gesetzlichen Anforderungen.

7.3. Die Bestimmungen in Artikel 7.2 der Geschäftsbedingungen gelten nicht für Waren, die zu einem niedrigeren Preis für einen Mangel verkauft werden, für den ein niedrigerer Preis für die Abnutzung der Waren aufgrund ihrer normalen Verwendung, des Käufers oder des Kaufpreises vereinbart wurde es ergibt sich aus der Beschaffenheit der Ware.

7.4. Liegt innerhalb von sechs Monaten nach der Übernahme ein Mangel vor, gilt die Ware bereits bei der Übernahme als mangelhaft. Der Käufer hat das Recht, einen Mangel an Verbrauchsgütern innerhalb von 24 Monaten nach der Übernahme geltend zu machen.

7.5. Ansprüche auf mangelhafte Leistung werden vom Käufer beim Verkäufer in seiner Niederlassung geltend gemacht, wenn die Annahme der Reklamation hinsichtlich des verkauften Warensortiments möglich ist, gegebenenfalls auch am Sitz oder am Geschäftssitz. In dem Moment, in dem der Anspruch geltend gemacht wird, handelt es sich um den Zeitpunkt, zu dem der Verkäufer die vom Käufer beanspruchte Ware erhalten hat.

7.6. Andere Rechte und Pflichten der Parteien im Zusammenhang mit der Mängelhaftung des Verkäufers können durch die Anspruchsregeln des Verkäufers geregelt werden.

8. Andere Rechte und Pflichten der Parteien

8.1. Der Käufer erwirbt das Eigentum an der Ware durch Zahlung des vollen Kaufpreises der Ware.

8.2. Der Verkäufer ist an keine Verhaltensregeln gegenüber dem Käufer im Sinne von § 1826 (1) e) des Bürgerlichen Gesetzbuchs gebunden.

8.3. Die außergerichtliche Reklamationsbearbeitung erfolgt durch den Verkäufer über die elektronische Adresse info@busy-kids.eu. Die Käuferinformationen werden an die elektronische Adresse des Käufers gesendet.

8.4. Der Verkäufer ist berechtigt, die Ware auf Grund einer Gewerbegenehmigung zu verkaufen. Die Gewerbelizenz wird im Rahmen ihrer Zuständigkeit vom zuständigen Gewerbeamt vorgenommen. Die Überwachung des Schutzes personenbezogener Daten wird vom Amt für den Schutz personenbezogener Daten durchgeführt. Die Tschechische Handelsinspektion übt unter anderem die Überwachung der Einhaltung des Gesetzes Nr. 634/1992 Slg. Über den Verbraucherschutz in der jeweils geltenden Fassung aus.

8,5. Der Käufer übernimmt hiermit das Risiko sich ändernder Umstände gemäß § 1765 Abs. 2 BGB.

9. Schutz personenbezogener Daten

9.1. Der Schutz der persönlichen Daten des Käufers, bei denen es sich um eine natürliche Person handelt, wird durch das Gesetz Nr. 101/2000 Slg. Über den Schutz personenbezogener Daten in der jeweils gültigen Fassung gewährleistet.

9.2. Der Käufer erklärt sich mit der Verarbeitung dieser personenbezogenen Daten einverstanden: Name und Vorname, Adresse, Identifikationsnummer, Steuernummer, E-Mail-Adresse, Telefonnummer (zusammenfassend als „personenbezogene Daten“ bezeichnet).

9.3. Der Käufer erklärt sich mit der Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Verkäufer einverstanden, um die Rechte und Pflichten aus dem Kaufvertrag zu realisieren und um das Benutzerkonto zu pflegen. Wählt der Käufer keine andere Option, stimmt er der Verarbeitung personenbezogener Daten durch den Verkäufer auch für die Übermittlung von Informationen und kommerzieller Kommunikation an den Käufer zu. Die Zustimmung zur vollständigen Verarbeitung personenbezogener Daten gemäß diesem Artikel ist keine Bedingung, die den Abschluss eines Kaufvertrags an sich unmöglich machen würde.

9.4. Der Käufer weist darauf hin, dass er verpflichtet ist, seine persönlichen Daten (bei der Registrierung in seinem Benutzerkonto, bei der Bestellung über das Web-Interface des Geschäfts) anzugeben, richtig und wahrheitsgemäß anzugeben und den Verkäufer über jede Änderung seiner oder seiner Angaben zu informieren ihre persönlichen Daten ohne unnötige Verzögerung.

9,5. Durch die Verarbeitung der persönlichen Daten des Käufers kann der Verkäufer einen Dritten als Bearbeiter zuordnen. Personenbezogene Daten werden vom Verkäufer nicht ohne vorherige Zustimmung des Käufers an Dritte weitergegeben.

9.6. Persönliche Daten werden unbegrenzt verarbeitet. Personenbezogene Daten werden in elektronischer Form automatisiert oder in gedruckter Form nicht automatisiert verarbeitet.

9.7. Der Käufer bestätigt, dass die zur Verfügung gestellten personenbezogenen Daten zutreffend sind und dass ihm mitgeteilt wurde, dass dies eine freiwillige Bereitstellung personenbezogener Daten ist.

9.8. Für den Fall, dass der Käufer der Meinung ist, dass der Verkäufer oder der Verarbeiter (Artikel 9.5) seine persönlichen Daten verarbeitet, die dem Schutz des privaten und persönlichen Lebens des Käufers oder des Gesetzes widersprechen, insbesondere wenn die persönlichen Daten nicht korrekt sind im Hinblick auf ihre Verarbeitung können:

9.8.1. den Verkäufer oder den Verarbeiter nach einer Erklärung fragen,

9.8.2. den Verkäufer oder den Verarbeiter auffordern, den entstandenen Zustand zu entfernen.

9,9. Wenn der Käufer Informationen über die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten anfordert, ist der Verkäufer verpflichtet, diese Informationen weiterzugeben. Der Verkäufer hat das Recht, Informationen gemäß der vorstehenden Klausel bereitzustellen, um eine angemessene Entschädigung zu verlangen, die die zur Bereitstellung der Informationen erforderlichen Kosten nicht übersteigt.

10. Senden von Geschäftsnachrichten und Speichern von Cookies

10.1. Der Käufer erklärt sich damit einverstanden, Informationen, die sich auf die Waren, Dienstleistungen oder das Geschäft des Verkäufers beziehen, an die elektronische Adresse des Käufers zu senden, und er stimmt außerdem zu, die Verkaufsmitteilungen an die elektronische Adresse des Käufers zu senden.

10.2. Der Käufer verpflichtet sich, sogenannte Cookies auf seinem Computer zu speichern. Wenn der Kauf auf der Website möglich ist und die Verpflichtungen des Verkäufers aus dem Kaufvertrag erfüllt werden, ohne dass sogenannte Cookies auf dem Computer des Käufers abgelegt werden, kann der Käufer die Einwilligung nach dem vorherigen Satz jederzeit widerrufen.

11. Lieferung

11.1. Der Käufer kann an die elektronische Adresse des Käufers geliefert werden.

12. Schlussbestimmungen

12.1. Wenn eine auf einem Kaufvertrag beruhende Beziehung ein internationales (ausländisches) Element enthält, sind sich die Parteien einig, dass die Beziehung dem tschechischen Recht unterliegt. Die Rechte des Verbrauchers unter den allgemein verbindlichen gesetzlichen Bestimmungen bleiben hiervon unberührt.

12.2. Ist eine Bestimmung der Geschäftsbedingungen ungültig oder unwirksam oder tritt sie anstelle von ungültigen Klauseln ein, wird eine Bestimmung eingeführt, sofern der Zweck der ungültigen Klausel so nahe wie möglich ist. Die Unwirksamkeit oder Unwirksamkeit einer Bestimmung berührt die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht.

12.3. Der Kaufvertrag einschließlich der Allgemeinen Geschäftsbedingungen wird vom Verkäufer in elektronischer Form archiviert und ist nicht zugänglich.

12.4. Die Anlage zu den Geschäftsbedingungen ist ein Muster-Widerrufsformular aus dem Kaufvertrag.

12,5. Kontaktdaten des Verkäufers: Lieferadresse Na Viničkách 573, Hýskov, 26706, E-Mail-Adresse info@busy-kids.eu, Telefon +420770626012.

Prag, 01.10.2018 OK Race